Weberei Pahl 2017-12-19T15:49:34+00:00

Project Description

DIE ZUKUNFT DER TEXTILIEN

VISUALISIERUNG MIT DEM SIMPLIFER

1

Ausgangssituation

Die Weberei Pahl als Teil der internationalen Pahl Firmengruppe mit eigenen Produktionsstätten in der Türkei und Ägypten, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Textilien für Tisch, Bett und Bad für Hotels, Krankenhäuser, Kliniken und Heime.
Gemeinsam mit dem Kunden werden kundenspezifische Lösungen passgenau entwickelt, die individuelle Ansprüche an Qualität, Logistik und Service vereinen und gewährleisten. Durch eine intelligente, digitale Vernetzung der Geschäftsprozesse direkt mit dem Kunden werden Prozesse im Zuge eines permanenten Supply Chain Management ständig optimiert.

  • Weberei Pahl

  • Külsheim

  • 2017

  • VR Messeanwendung

2

Herausforderung

Auch die Textilindustrie befindet sich im Umbruch. Industrie 4.0, smarte und funktionale Textilien sowie Digitalisierung sind keine Zukunftsthemen mehr. Um sich gegenüber den Wettbewerbern behaupten zu können, müssen neue Ansätze und Technologien entwickelt und die User-Experience muss auf ein völlig neues Level gebracht werden. Für die Weberei Pahl steht die datenbasierte Automatisierung der Sales-Prozesse im Fokus.

Im Zuge eines internationalen Kongresses am 27. und 28. Oktober 2017 wollte das mittelständische Unternehmen den Besuchern ein neues Messeerlebnis bieten und setzte dabei auf eine völlig neue Art der Darstellung.

Während alle anderen Messestände ihre Auswahl an Textilien live vor Ort präsentierten, fand der Besucher am Messestand der Weberei Pahl keinerlei Exponate. Und trotzdem war der Mittelpunkt der Betrachtung das Textil. Wie das funktionieren soll? Virtual Reality ist das Stichwort!

Die Besucher erhielten beim Betreten des Messestandes ein spezielles Cardboard mit dem sie ihr eigenes Smartphone zu einer Virtual-Reality-Brille transformieren konnten. Mit der Lösung auf dem Simplifier „txVision3D“ konnten die Besucher so einen Blick in die Zukunft der textilen Visualisierung bekommen.

„Auf der Messe wollten wir unsere Innovationsstärke demonstrieren in dem wir unsere Produkte ausschließlich virtuell präsentierten.“
Torsten Göth, Prokurist und COO der Weberei Pahl

3

Lösung

Auf dem Startbildschirm der Applikation kann der Benutzer zwischen der Website der Weberei Pahl, einem Imagevideo und dem eigentlichen Highlight, dem Menüpunkt „Vision“ wählen.

Mit nur einem Klick gelangt der Anwender in eine virtuelle Umgebung und kann durch unterschiedliche Blickwinkel verschiedene Textilien live erleben. Sollten die vorgefundenen Stoffe oder Farben den Ansprüchen nicht entsprechen, kann durch ein paar Handbewegungen das Objekt einfach ausgetauscht werden. Egal ob Kopfkissen oder Bettwäsche – alle Komponenten können nach den eigenen Bedürfnissen konfiguriert werden. Auch der umgebende Raum kann nach den Wünschen des Anwenders angepasst werden.

Durch die Lösung auf dem Simplifier kann der Anwender aus dem Produktportfolio der Weberei Pahl die perfekte Kombination für den individuellen Einsatzzweck virtuell zusammenstellen. Dazu kann der konfigurierbare Präsentationsraum sowohl in 3D als auch in virtueller Realität betrachtet werden.

  • Textile 3D-Lösung der Zukunft

  • Individuelle Textilienzusammenstellung

  • Virtual Reality live erleben

Apple Appstore
Google Playstore

4

Ergebnisse

Mit der Lösung auf dem Simplifier konnte sich die Weberei Pahl von ihren Mitbewerbern durch eine völlig neue Art der Darstellung abheben. Das positive Feedback zeichnete sich auch durch die hohe Zahl der App Downloads am Tag der Messe selbst aus.

Innovativ

Anstelle von realen Produkten wurden diese ausschließlich virtuell gezeigt. Die hierdurch erzeugte Aufmerksamkeit konnte die Weberei Pahl positiv nutzen und einen nachhaltigen Eindruck bei den Messebesuchern hinterlassen.

Visionär

“Wir konnten eindrucksvoll aufzeigen, in welche Richtung sich die Zukunft der Textilbranche in unserem Zweig entwickeln kann.“
Torsten Göth,  Prokurist und COO der Weberei Pahl

Intelligent

Durch den Einsatz von neuster Technologie im sonst eher traditionellem Produktbereich können neue Zielgruppen angesprochen und gewonnen werden. Hier zeigt Pahl vorbildliches „out-of-the-box“-Denken.

LÖSUNGEN SELBST ERSTELLEN

Erstellen Sie eigene Anwendungen auf UI5 und Low-Code Basis.
Melden Sie sich jetzt für unsere kostenfreie Simplifier-Demoversion an und bringen Sie Ihr Unternehmen in die digitale Welt von morgen.

Jetzt starten