Die größten Entwicklungsstopper.

Das muss eine Low-Code Plattform alles können.

Bei der Anwendungserstellung gibt es Herausforderungen, die diesen Prozess teilweise massiv ausbremsen. Aufgabe einer Low-Code Plattform ist es, diese Showstopper zu minimieren.
Was hierbei die wichtigsten Showstopper sind und auf welche Art und Weise eine Low-Code Plattform diese lösen sollte, erfahren Sie auf dieser Seite.

Los geht es
Die größten Entwicklungsstopper

1. Zu viele Tools im Einsatz

Problem

Von der Idee bis zur fertigen Anwendung werden sehr viele unterschiedliche Tools von unterschiedlichen Mitarbeitern eingesetzt.

Lösung

Einsatz einer Plattform, die den vollständigen Application Lifecycle abdeckt – von der Konzeption über die Erstellung bis zur Wartung und Optimierung der Anwendung.

mehr erfahren
Zu viele Tools im Einsatz

2. Aufwändige Datenanbindung

Problem

Integrationen von Systemen sind häufig sehr individuell und dadurch zeitaufwändig.

Lösung

Alle gängigen Business-Schnittstellen müssen standardisiert und individuell anpassbar in einer Plattform mit ausgeliefert werden.

mehr erfahren
Ungenutzte Daten anbinden

3. Fehlende Übersicht

Problem

Aufgrund hoher Komplexität und individuellem Programmierstil wird unnötig Zeit damit verbracht, geschriebenen Quellcode oder verknüpfte Logiken zu verstehen.

Lösung

Dank Low-Code wird der Quellcode standardisiert erzeugt, wodurch dieser einfach zu lesen ist. Die hiermit verknüpfte Logik ist dank visueller Darstellung einfach nachzuvollziehen und zu erweitern.

mehr erfahren
Fehlende Übersicht in der Applikationserstellung

4. Fehleranfällige Zusammenarbeit

Problem

Bei der gleichzeitigen Entwicklung von Anwendungen kann es beim Zusammenführen der erstellten Codezeilen zu sogenannten Merge-Konflikten kommen.

Lösung

Ein Echtzeit-Kollaborationsmodus, der jede Änderung sofort speichert und bei anderen Entwicklern ohne Zeitverzögerung aktualisiert, verhindert Merge-Konflikte vollständig.

mehr erfahren
Fehlendes Teamwork

5. Fehlende Flexibilität

Problem

Anwendungen müssen für unterschiedliche Endgeräte und Betriebsysteme häufig neu erstellt oder zeitaufwändig angepasst werden.

Lösung

Veröffentlichte Anwendungen müssen sich automatisch an das jeweilige Endgerät anpassen (Responsive-Framework) und auf allen gängigen Betriebsystemen laufen.

mehr erfahren
Flexible Ausgabe für alle Betriebsysteme und Endgeräte

Diese Herausforderungen können Sie alle lösen – mit Simplifier.

  • Schnellerer Time-to-Market durch kürzere Entwicklungszyklen
  • Mehr Flexibilität bei der Integration, Betriebsystem und Endgeräten
  • Nachhaltigkeit durch Verwendung zukunftssicherer Webtechnologien und Verzicht auf Vendor-Lockin.
  • Know-How, Datensicherheit und persönlicher Kontakt – Made in Germany
Darum Simplifier einsetzen