Mit Release 5.0 haben wir eine neue Version unserer Low-Code-Plattform veröffentlicht. Dank Features wie dem What You See Is What You Get (WYSIWYG)-Editor und der Echtzeit-Vorschau (Live Preview) ist es nun möglich, Unternehmensanwendungen noch komfortabler und zugleich schneller zu erstellen als bisher

Lesezeit: Ca. 5 min.

Sie kennen das – es sind immer noch dieselben Probleme! Ihre Digitalisierungs-Strategie ist längst ausgearbeitet, aber die Umsetzung lässt auf sich warten bzw. stockt? Sie wissen, die vielen immer noch analogen Prozesse müssen schnellstmöglich in die digitale Form transformiert werden, jedoch gibt es nicht genügend IT-Fachpersonal, das diese Anforderungen zeitnah realisieren kann.

Aber ganz ehrlich? Mit diesen Problemen stehen Sie nun wirklich nicht allein da. Alles was Sie brauchen, ist die richtige Plattform, die Sie dabei maßgeblich unterstützt!

Simplifier hilft mehr denn je

Sie wissen, es geht bei oben beschriebener Herausforderung in Ihrem Unternehmen vorrangig um Anwendungen, und zwar jede Menge. Und getreu unserem Motto: Enterprise Apps made simple, sollten Sie auch genau das tun.

Warten Sie nicht länger – legen Sie einfach los!

Simplifier befähigt Sie mit den Änderungen aus dem neuen Release 5.0 mehr denn je, Ihre benötigten Anwendungen noch schneller, effizienter und vor allem einfacher zu erstellen.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen kurz die relevantesten neuen Features mit dem höchsten Mehrwert für Sie und Ihr Unternehmen erläutern. Wir möchten Ihnen damit näherbringen, wie Ihnen gerade diese Neuerungen in Ihrem Unternehmensalltag helfen können. Dazu müssen Sie sich aber nicht durch unsere kompletten Release Notes arbeiten.

Gerne können Sie unseren neuen Release 5.0 auch direkt und kostenfrei testen.

Was ist der entscheidende Mehrwert bei Release 5.0? 

Für Release 5.0 haben wir nicht nur die technische Komplexität verringert – es war uns außerdem wichtig, möglichst Jeden in die Lage zu versetzen, sich an der Applikations-Erstellung zu beteiligen:

„No-Coder“

Menschen, die über keinen Programmierhintergrund verfügen

„Low-Coder“

Menschen, die über technisches Verständnis verfügen und/oder bereits einfache Anwendungen erstellt haben

„Pro-Coder“

Menschen, die über eine hohe Programmiererfahrung verfügen

Vor allem „Pro-Coder“ sind oftmals nur begrenzt oder gar zu wenig in Unternehmen verfügbar, um die kommenden oder bereits bestehenden Anforderungen in der Anwendungsentwicklung zu bewältigen. Genau auf diese sind die Unternehmen aber bei der Erstellung von Anwendungen angewiesen. Jedoch hält die traditionelle Programmierung in vielen Digitalisierungsprozessen schlichtweg auf. Die Folge sind häufig zeitliche Verzögerungen bei verschiedensten Implementierungen. Und die Frage, die sich stellt, ist: Muss denn wirklich noch alles programmiert werden?

Low-Code gibt ihnen die Möglichkeit, vor allem einfache Applikationen wesentlich einfacher und schneller zu erstellen als mit herkömmlichen Programmiermethoden, vorausgesetzt natürlich, „jeder“ kann die Software für die App-Kreation bedienen, um darauf selbst Anwendungen zu bauen oder anzupassen. Selbstverständlich ist auch die Umsetzung komplexerer Anwendungen möglich, aber je komplexer, desto mehr Bedarf besteht auch hier, das vorhandene IT-Fachpersonal („Pro-Coder“) einzubinden.

Stellen Sie sich daher die Frage: Welche der in Ihrer Strategie verankerten Prozesse scheinen trivial, haben aber einen erheblichen Impact?

Denn genau hier kommt Simplifier ins Spiel. Der Vorteil: Sowohl die Mitarbeiter in Ihren Fachabteilungen, als auch die IT-Profis werden miteinbezogen und unterstützen sich so gegenseitig. Auf diesem Wege entstehen Anwendungen insgesamt schneller und unnötige Verzögerungen in den Arbeitsabläufen werden vermieden. Die Fachabteilungs-Experten haben das notwendige Fachwissen und kennen den Prozess, der digital dargestellt werden soll. Zudem haben Sie genaue Vorstellungen darüber, auf welchen Geräten sie eine Applikation ausführen möchten und wie diese aussehen soll. Warum sollte man dieses Wissen nicht auch bei der App-Erstellung (aus-)nutzen. Werden jene Anwender nach oben beschriebenen Unterscheidungsmerkmalen klassifiziert, ordnen sie sich zwischen „No-Codern“ und „Low-Codern“ ein.

Und was genau hat das mit dem neuen Release zu tun?

No-Coder sollten die Fähigkeit besitzen, Oberflächen zu gestalten. Auf Basis eines WYSIWYG-Editors wird das via Drag & Drop-Funktion möglich. Genau das haben wir mit Release 5.0 erstmalig vollständig realisiert und somit das Gestalten von Anwendungs-Screens auf unterschiedlichen Endgeräten wesentlich einfacher gemacht. Low-Coder haben zudem die Prozesslogik (BPM – Business Process Management) bereits verinnerlicht, welche sie auf einer grafischen Oberfläche mit dafür zur Verfügung stehenden vorgefertigten Elementen ebenfalls via Drag & Drop zusammensetzen können. Diese können im Anschluss leicht auf die zuvor bereits erstellten Screens „gemapped“ werden. Somit sind wir mit dem neuen Release einen großen Schritt Richtung „Low-Code Plattform für Jeden“ gegangen, gerade da diese Schritte nicht mehr primär durch die Fachentwickler umgesetzt, sondern wenn nötig nur durch sie unterstützt werden müssen.

Folgend erläutern wir noch einmal im Detail, welche Möglichkeiten Sie mit dem neuen UI Designer und dazugehöriger Live-Preview erwarten und welche Vorteile Sie beim Einsatz des neuen DB-Designers haben.

Gesehen – getan: UI Designer mit WYSIWYG-Editor

Ganz besonders vereinfacht wird die Applikations-Erstellung durch den neu gestalteten UI (User Interface) -Designer. Mit diesem wird die Benutzeroberfläche der Anwendung erstellt. Hatte dieser bislang bereits jede Menge hilfreiche Features, die die Applikationserstellung leichter machen sollten (z. B. den Echtzeit-Kollaborationsmodus), so gibt es nun ein neues Highlight, das alles Bisherige toppt: Den What-You-See-Is-What-You-Get (WYSIWYG)-Editor.

Simplifier UI Designer

Den What? Mit diesem lassen sich per Drag & Drop Widgets (=einzelne Elemente in der Benutzeroberfläche) in den Editor ziehen. Der Vorteil: Änderungen werden direkt auf der Benutzeroberfläche angezeigt. Das bedeutet für den Anwendungsersteller ein großes Zeitersparnis, da die Änderungen nicht jedes Mal einzeln implementiert werden müssen, um sie sichtbar zu machen.

Mit nur einem Tool ist es somit möglich, nicht nur ungestört an der App-Idee zu arbeiten, sondern auch die App-Oberfläche direkt zur Verwendung vorzubereiten.

Live Preview

Gemeinsam mit dem WYSIWYG-Editor bieten wir in unserem Simplifier Mobile Client die Live Preview an. Jede Änderung in der Benutzeroberfläche wird in Echtzeit auf den vorgesehenen mobilen Endgeräten angezeigt. Der Vorteil: Das Layout kann auf verschiedenen Endgeräten und Smartphones sowie Tablet-Modellen gleichzeitig (live) getestet werden. Wird eine Applikation beispielsweise für mehrere Endgeräte erstellt, hat die parallele Vorschau aller Änderungen auf unterschiedlichen Benutzeroberflächen ein riesiges Zeitersparnispotenzial.

Was der UI Designer außerdem bietet

Der UI-Designer hat noch weitere Features, die dabei helfen, die Applikations-Erstellung noch komfortabler zu gestalten.

Entwickler einladen: Wenn die Möglichkeit besteht, mit anderen „Entwicklern“ zusammen an einer Applikation zu arbeiten, so vereinfacht das vieles: Der neue Share Button macht es möglich, dass Sie oder Ihre Mitarbeiter ganz einfach via E-Mail weitere Kollegen zur Mitarbeit (Kooperationsmodus) an ihrem aktuellen App-Projekt einladen. Der Vorteil: Hierdurch entstehen Synergie-Effekte, da die Applikations-Ersteller sich gegenseitig dort unterstützen, wo sie ihr Wissen am besten einbringen können. Hierdurch wird eine rundum mehrwertige Lösung erstellt.

Corporate Design: Corporate Design ist für jedes Unternehmen sehr wichtig. Sie können Ihre Design-Themes jeder Simplifier-Instanz direkt zuweisen. Somit können Sie eine Applikation auf unterschiedlichen Instanzen in unterschiedlichen Corporate Designs nutzen. Der Vorteil: Das separate Laden der Themes gehört der Vergangenheit an

Datenbank Designer

Auch außerhalb des UI Designers gibt es eine Neuerung, die es in sich hat und Unternehmen einen großen Mehrwert bringt. Viele Anwendungen benötigen Datenbanken für einen optimalen Datenaustausch. Datenbanken zu erstellen und in eine Anwendung zu integrieren, ist jedoch nicht immer so trivial, wie es klingt. Ein besonderes Feature ist daher der neue Datenbank-Designer. Dieser bietet nun die Möglichkeit, durch eine grafische Oberfläche eigene Datenbanken in Simplifier von Grund auf zu erstellen. Der Vorteil: Alles ist völlig integriert und mit wenig Aufwand generierbar. Für User ohne entsprechende Datenbank-Kenntnisse ist das eine einfache Möglichkeit, einen integrierten Datenaustausch zwischen einer Applikation und einem vorgegebenem Datenschema zu gewährleisten.

Fazit

Release 5.0 macht die Anwendungserstellung mit dem neu gestalteten UI Designer für alle Beteiligten in Ihrem Unternehmen wesentlich komfortabler. Vor allem der WYSIWYG-Editor insbesondere in Verbindung mit der Live Preview stellen eine enorme Erleichterung und Flexibilität dar, da alle Anwendungsdesigns schnell erstellt und Anpassungen in der Vorschau in Echtzeit sichtbar sind.

Ihre Fachabteilungen und Ihre IT rücken zudem näher zusammen. Alle in eine App-Erstellung involvierten Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen tragen mit ihrem persönlichen Wissen zur Erstellung der Anwendung bei und sorgen dafür, dass diese schneller umgesetzt wird.

Selbst Datenbanken nach vorgegebenem Datenschema sind mit Release 5.0 dank neuem Datenbank Designer mit wenig Aufwand und ohne spezielle Datenbankprogrammier-kenntnisse generierbar. Diese sind direkt in die Anwendung integriert und sorgen für reibungslosen Datenaustausch.

Vieles geht daher beim Thema Anwendungserstellung noch einfacher, schneller, flexibler und transparenter von der Hand. Und letztendlich führt all das zu Verkürzung des Time-to-Market, zu schnellerem Erreichen des ROI (Return-on-Investment) und somit zu mehr wirtschaftlichem Erfolg Ihres Unternehmens.

Evaluierungstermin vereinbaren

Finden Sie heraus, wie genau Simplifier Ihrem Unternehmen helfen kann.

Zur Evaluierung

Simplifier kostenfrei testen (Freemium)

Testen Sie oder Ihre Entwickler unser neustes Release auf Herz und Nieren.

Neusten Simplifier Release testen